10 Tipps wie Düfte länger halten

Du hast Dich schon immer gefragt, wie ein Duft länger hält? Hier bekommst Du die Antwort!

1. Kleines Warm-Up

Um den Duft zu intensivieren, trägt man ihn auf die pulsierenden und vor allem warmen Stellen auf: Hinterm Ohr, das Handgelenk, der Nacken, das Dekolleté. Tipp: Dieser Trick ist vor allem für Parfums geeignet, denn Eau de Toilettes können so auch viel schneller verfliegen.

2. Cool down

Wärme intensiviert, lässt den Duft aber auch schneller verströmen. Will man, dass das Parfum länger hält, eignen sich kühle Stellen, wie das Ohrläppchen. Achtung Geheimtipp: Im Sommer eigenen sich auch besonders die Kniekehlen oder Schultern. Auf die Kniekehle aufgetragen umhüllt das Parfum den ganzen Körper, da der Duft immer nach oben steigt. Die Schultern sind die äußeren Stellen, die den Personen um einen herum am nächsten kommen.

3. Haarige Angelegenheit

Es stimmt – extra langes Haar, bietet auch extralangen Halt für den Duft. Haare sind ein guter Duftträger, da sie den Duft länger binden und ihn so nach und nach abgeben. Jedoch enthält Parfum auch Alkohol, der wiederum für Haare schädlich sein kann. Tipp: Eine extra Portion Haarpflege vorab schützt das Haar.

4. K(l)eine Abreibung

Gerade beim ersten Test wird Parfum häufig auf den Unterarm gesprüht und dann leider auch mit dem anderen verrieben. Stooooopp! Durch die Reibung werden die Duftmoleküle der Kopf-, Herz-, und Basisnote miteinander vermischt. So wird die Dramaturgie des Parfums zerstört und gleichzeitig nimmt auch die Intensität des Duftes ab. Besser vorsichtig tupfen und den Duft einwirken lassen. So kann man auch die Dramaturgie des Duftes richtig wahrnehmen.

5. Timing ist alles

Es gibt ihn – den richtigen Zeitpunkt um Parfum aufzutragen: am besten direkt nach dem Duschen. Durch die Restfeuchtigkeit auf der Haut wird der Duft besser gespeichert.

6. Preparing is caring

Trockene Haut speichert den Duft nicht so gut. Eine gute Portion Feuchtigkeit tut also nicht nur der Haut gut, sondern ist auch die perfekte Basis um Duft besser zu speichern. Wer generell trockene Haut hat, der darf gerne einen weiteren Sprühstoß ansetzen. Auf fettiger Haut riechen Parfums intensiver und sollten sparsamer dosiert werden. Tipp: Duftneutrale Lotionen unterstützen den Duft, ohne ihn zu verfälschen.

7. Konzentration bitte

Je höher die Konzentration und Qualität der Duftöle ist, desto länger hält das Parfum. Ein Eau de Cologne verfliegt sehr schnell. Ein Eau de Toilette hält bis zu drei Stunden, ein Eau de Parfum bis zu fünf Stunden und noch länger.

8. In die Schublade gesteckt

Edel gearbeitet und mit Liebe zum Detail – Flakons sind für sich schon häufig ein Schmuckstück. Jedoch sollte man das Parfum nicht dem direkten Sonnenlicht aussetzen. Zum einen verliert der Duft durch die UV-Strahlen seine Intensität, zum anderen können Wärme und Temperaturschwankungen das Parfum sogar kippen lassen. Schubladendenken ist in diesem Fall also genau das Richtige.

9. Schmucke Sache

Wenn FRAU eine einzigartige und außergewöhnliche Kombination aus Parfum und Schmuck haben möchte – greift sie zum Duftschmuck. Am Handgelenk als Armband oder um den Hals als Kette – in einem filigran gearbeiteten hohlen Anhänger speichert eine Parfumperle aus Keramik den Duft über mehrere Tage.

10. Bag(ging) for more

Den schweren und etwas unhandlichen 50 ml Flakon möchte niemand den ganzen Tag mit sich rumschleppen. Smarte Lösung: eine Taschenvariante des Parfums. In einem Atomizer abgefüllt trägt man den Duft so im wahrsten Sinne den ganzen Tag bei uns an sich.

birkholz-perfumes.com verwendet Cookies, um Dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.